Marianne Stickelbruck | Art
 
 
MARIANNE STICKELBRUCK | ART


Sie haben nicht die neueste Version von Adobe Flash Player.

Diese Website nutzt die Adobe®FlashTM Software. Sie haben eine alte Version von Adobe Flash Player, welche die von uns erstellten Inhalte nicht anzeigen kann.
  Laden Sie sich hier die neueste Version herunter und installieren Sie sie. Dies benötigt nur einen kurzen Moment.

Adobe und Flash sind Marken von Adobe, Inc.

Marianne Stickelbruck
Springenweg 21
47506 Neukirchen - Vluyn

Tel.: 02845/10 70 7
Mail: marianne@stickelbruck-art.de

 

Malen ist ein Prozeß, an dem alle Sinne, der Verstand, die Gefühle und die Intuition teilnehmen. Unser Körper wird zum Instrument, mit dem wir uns auch bildlich zum Ausdruck bringen können. Die Spielregeln der Gestaltung lassen sich von der Natur ableiten, so empfangene Energie bewegt uns zum schöpferischen Spiel und setzt verborgene Gefühle, oder auch Kräfte frei.

Dirkekt Produzentengalerie Alte Molkerei, Vluyner Straße 16 47509 Rheurdt - Schaephyusen

1954 Im Rheinland geboren und lange Zeit in Süddeutschland gelebt 1995 künstlerisch tätig (Aquarell, Pastell, Acrylmischtechnik) 2003 Verband freier deutscher Künstler e. V Studium am Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie Monika Wrobel-Schwarz, Bochum 2006 erfolgreicher Abschluß 6 Semester. - Meisterklasse bei Prof. Dr. Qi Yang. 2007 Diplom in Malerei und Grafik Gründung einer Produzentengalerie Mitgl.im Künstlerbund „Artgenossen“ 1996 Studienreisen - Edler (München) B. Vogel (Salzburg) 2007 R. Stumpf (NRW) G..Almbauer (Graz) Prof. B. Konrad (Dresden) Landesfachfortbildungsveranstaltungen: Dozenten: Prof. Chong Guang Yang Prof. Dr. Qi Yang Europ. Akademie - Trier: Joe Allen Ausstellungen (Auswahl) 2003 Grupenausstellungen: - Städt.Galerie Peschkenhaus 2007 9.Intern Kunstmesse, Berlin Kulturhalle der Stadt Neukirchen Junge Kunst VFDK Bochum Salon Mouvalois Frankreich Palais am Festungsgraben, Berlin 2003/2007 Einzelausstellungen: Galerie Rechteck Fair Europe Art Galerie 1+, Rheudt Sommergalerie. Clörather Mühle

Zur Informellen Malerei. Kunst ist ein Zeichen, ein Ding, das die Realität unserer geistigen Vorstellung wachruft. So sehe ich auch keinen Gebensatz zwischen Abstraktion und Fugiration, solange sie jede Idee von Wirklichkeit in uns evoziert. Antoni Tapies Für mich ist die Bedeutsamkeit des Formlosen in der Malerei und der Kunst ein Zeichen der Befreiung......meine Befreiung Diese Freiheit nehme ich mir....... sei es durch die Wahl der Materialien, der Farbgebung, Komposition, oder meiner Linienführung. Ohne aktiven Betrachter gibt es keine Kunst, so wie es ohne Augen kein Licht gibt. Antoni Tapies

Figürliche Malerei. Durch die Einbringung der menschlichen Figur in die Malerei, gelingt es dem Künstler, den Betrachter direkt anzusprechen. Die junge, zeitgenössische Malerei inspirierte mich meine Ideen durch die Darstellung der menschlichen Figur zum Ausdruck zu bringen. Ich bediene mich des anonymen Körpers, oder der Figur, setze mich mit dem Thema abstrahiert, oder abstrakt auseinander, und belebe auch so komplexe Stadtlandschaften

Gesehenes, Gefühltes und Gedachtes sind die Ideen für meine Werke. Meine Bilder,oft erfundene Landschaftten, die die Freiheit der Natur mit Bergen, Wasser, Tieren, Menschen, Gebäuden und Straßen darstellen, spiegeln die abstrakte Ausdrucksweise wider. Arbeiten sie nicht zu sehr nach der Natur, Kunst ist Abstraktion, nehmen sie diese aus der Natur, indem sie von ihr träumen. Paul Gauguin Bilder in die ich Erde, Sand, Lehm etc. einarbeite, die Rillen, Spuren, Erhebungen und auch Erosionen aufweisen, lassen den Betrachter die Natur spüren. Erdige Bildoberflächen, so entstandene leuchtende Farbverläufe, die an Lava- oder Feuerfelder erinnern, sollen die nötige Phantasie vermitteln.

Kunst ist etwas Eigenes. Gerhard Richter Einige meiner Bilder entstehen im Atelier, untermalt von klassischen Jazz- Rhytmen. Die Arbeiten auf Papier werden häufig in der Natur gemalt, brauchen keine Musik,und ich versuche den Klang der Natur für meine Bilder einzufangen. Aquarellfarben eignen sich besonders für den Bildträger Papier. Für die Mischtechnik stellte ich verschiedene Papiere auf die Probe. Das Ergebnis: Papier ist geduldig, es kommt nur auf die Qualität an.

Art, Galerie, Kunst, Malerei, Malen, Künstlerin, Marianne, Stickelbruck, Produzentengalerie, Neukirchen, Vluyn, Abstrakt, Landschaften, Informelle, Stilleben, Figürlich, Arbeiten, Papier, Erde, Sand, Lehm